08. Reutlinger OPEN 2002

8. Reutlinger OPEN 2002

Reutlingens offene Stadtmeisterschaft im Schach

Rangliste 

Inoffizielle DWZ-Auswertung 

Wie gewohnt fand die offene Reutlinger Stadtmeisterschaft im Schach zu Pfingsten statt. An 4 Tagen, von Freitag Nachmittag bis Montag, wurde nach “Schweizer System” im Haus der Jugend gekämpft. Die Turnierleitung lag wieder in den bewährten Händen von SV Reutlingen-Mitglied Frank Hablizel.
Trotz intensiver Werbung in der lokalen und der Schachpresse ließ leider die diesjährige Teilnahme etwas zu Wünschen übrig. Nur 46 Spieler wollten sich der “schönsten Nebensache” zu Pfingsten stellen. Darunter auch der Fide-Meister Harald Keilhack vom Schachverein Feuerbach. 16 Spieler des SV Reutlingen versuchten zu den Gewinnern zu gehören – das ist Vereinsrekord! Der wohl weitgereiste Teilnehmer war ein Spieler vom TV Tegernsee. Erfreulich zu vermerken, dass auch 2 nichtorganisierte Schachfreunde, Daniel Hofmayr und Peter Renner, in den Wettkampf eingriffen.
Zu den Favoriten gehörten Erhard Frolik vom SC Böblingen und FM Harald Keilhack, beide mit den höchsten Wertungszahlen. Nach 7 spannenden Runden setzte sich mit Erhard Frolik auch einer der Favoriten durch. Er erreichte 6 von 7 möglichen Punkten und durfte sich über 500 Euro Preisgeld freuen. Ohne Niederlage kam auch der Drittplazierte, FM Harald Keilhack mit 5 Punkten, aus. Die eigentliche Überraschung aber war der Zweitplazierte Markus Hilzinger vom SK Denzlingen. Mit seinem 5,5 Punkten erreichte er ein ausgezeichnetes Ergebnis. Den 4. Platz erspielte sich Arend Brümmel vom SK Bebenhausen mit 5 Punkten. Als bestplatzierter Reutlinger durfte sich Andreas Junginger ebenfalls mit 5 Punkten über Platz 5 freuen. Alle 5 Erstplatzierten wurden mit Geldpreisen geehrt.
Die Ratingpreise gingen an Bernd Staufenberger vom SV Reutlingen, Rainer Berkemer vom SF Neckartenzlingen und Peter Renner, welcher als Nichtaktiver mit einem ausgezeichneten 15. Rang abschloss. Als bester Senior durfte Günter Jeske vom SV Reutlingen seinen Preis in Empfang nehmen. Er erreichte mit 3,5 Punkten ein sehr gutes Ergebnis. Von den jüngsten Teilnehmern (13 – 15 Jahre) erzielte Kevin Narr vom SV Stockhausen mit 4 Punkten und einem 20. Platz ein beachtenswertes Ergebnis.

Leave a Reply