22. Reutlinger Open

2. – 5. Juni 2017 (Pfingsten)

 


Die Sieger im A-Open: FM Carstens (Platz 5), M. Schwab (Platz 4), FM Pogan und GM Ninov (beide auf dem geteilten Platz 2) und GM Lanka (Platz 1) neben Turnierorganisator Feustel (links) und Schiedsrichter Dr. Martens (rechts).

Ausgewählte Partien zum Downloaden:

22Rt-Open-Partien

A-Open

Teilnehmerliste
Ergebnisse Runde 1
Ergebnisse Runde 2
Ergebnisse Runde 3
Ergebnisse Runde 4
Ergebnisse Runde 5
Ergebnisse Runde 6
Ergebnisse Runde 7
Endrangliste nach der 7 Runden
Bester Senior
Bester Jugendspieler
TWZ 1900-2050
TWZ 1-1899
Fortschrittstabelle A-Open nach 7 Runden
Inoffizielle Auswertung nach DWZ und ELO

Die Sieger in der Gruppe B: Manfred Hannemann und Frederick Vandermoeten (beide Platz 1). Heinrich Faßhauer (nicht im Bild) erspielte sich Platz 3.  A. Feustel (Turnierorganisation, links) und Schiedsrichter Dr. Martens (rechts) geben den Rahmen.

B-Open

Teilnehmerliste
Ergebnisse Runde 1
Ergebnisse Runde 2
Ergebnisse Runde 3
Ergebnisse Runde 4
Ergebnisse Runde 5
Ergebnisse Runde 6
Ergebnisse Runde 7
Endrangliste nach 7 Runden
Bester Senior
Bester Jugendspieler (Jahrgang 2001/02)
Bester Jugendspieler (Jahrgang 2003 und jünger)
DWZ 1350-1500
DZW 1-1349
Fortschrittstabelle B-Open nach 7 Runden
Inoffizielle Auswertung nach DWZ

Ausschreibung für das 22. Reutlinger Open (2017)

Ausschreibung Seite 1 (687kB)
Ausschreibung Seite 2 (212kB)

Impressionen:

Das Reutlinger Nachwuchstalent Simon Taras wurde Zweiter in der Jahrgangsgruppe Jugend 2003 und jünger.

Auch das Fernsehen (SWR) war dieses Mal vor Ort und brachte einen sehenswert aktionsreichen Kurzbericht zu unserem Turnier.

Großmeister Zigurds Lanka (mit Weiß am Zug) gewann gegen Fidemeister Carstens, der sich dennoch über einen Platz auf dem Siegertreppchen freuen durfte.

Großmeister Nikolai Ninov spielt für Reutlingen in der ersten Mannschaft und erkämpfte sich den geteilten Platz 2.

Die beiden Schiedsrichter: Dr. Stephan Martens und Dr. Oliver Breitschädel.

Belegte Brötchen, Kaffee und Kuchen dürfen natürlich nicht fehlen.

Auch in den hinteren Spielsäälen wurde gepflegt über dem Brett gebrütet.

Hall of Fame – viele Artikel und Bilder der vergangenen Turniere.