Nikolay Ninov gewinnt Schachfestival in Nancy

Nikolay_Novak_NancyB
Sieger im B-Turnier Nancy 2016, hier im Verbandsligaspiel gegen Pfullingen

Vom 17. bis 21. Februar fand in Nancy (Lothringen) die 14. Auflage des Schachfestivals “Meurthe-et-Moselle” statt. Das besondere an diesem Turnier ist, dass jährlich zwischen Blitz-/Schnellschach und klassischem Schach gewechselt wird. Dieses Jahr war klassisches Schach an der Reihe. Im B-Turnier war Nikolay Ninov, Brett 3 beim SV Reutlingen,  mit von der Partie und gewann das Turnier am Ende mit 7 von 9 Punkten. Das A-Turnier gewann Alexander Donchenko.

Verbandsliga Süd: SV Reutlingen gewinnt bei Post Ulm

Mit einem 5,5 : 2,5 Sieg bei Post Ulm hat sich Reutlingen praktisch den Klassenerhalt in der Verbandsliga gesichert. Dabei spielten die Reutlinger in Bestbesetzung und hatten an allen 8 Brettern einen DWZ/ELO-Vorteil. Mit Balind Nadj und Jozsef Barta saßen gleich zwei gebürtige Ungarn an den Brettern, wobei letzterer sein Debüt in der Saison 2015/2016 für Reutlingen gab. Das spannendste Duell gab es an Brett 5 zwischen Marian Taras und Klaus Over (Post Ulm) zu bewundern. Beide Parteien lieferten sich einen scharfen Mattangriff, bei dem Marian letztlich das glücklichere Ende hatte und seinen Gegner matt setzte, nachdem Klaus Over in hochgradiger Zeitnot seinerseits einen Gewinnweg übersah.

JozsefBarta
Debüt in der laufenden Saison gegen Post Ulm: Jozsef Barta

SV Reutlingen Mannschaftssieger beim Schnellschachopen in Fürstenfeldbruck

Am Samstag, dem 13. Februar, fand in Fürstenfeldbruck die vierte Auflage des Brain Games Schnellschachopens statt. Mit von der Partie waren die vier Reutlinger Nikolay Ninov, Balind Nadj, Novak und Sinisa Pezelj. Nach 9 spannenden Runden sicherten sich die Vier den Mannschaftssieg 2016. In der Einzelwertung belegte Nikolay Ninov den vierten Platz. Bei dem stark besetzten Turnier nahmen 142 Teilnehmer teil, darunter 7 GM, 6 IM und 10 FM). Turnierseite: www.ffopen.de

Urkunde_BrainGames
Mannschaftssieger bei den 4. Brain Games: SV Reutlingen
Mannschaftssieger
Die strahlenden Sieger: Nikolay, Novak, Balind, Sinisa (vlnr)