Startseite

Willkommen auf der Homepage vom Schachverein Reutlingen 1921 e.V.

Die Mitglieder des Schachvereins treffen sich jeden Freitag ab 19.00 Uhr in Reutlingen-Betzingen, Eisenbahnstr. 14 . Auch neue Schachfreunde sind herzlich eingeladen, den Schachabend zu besuchen. Ebenfalls jeden Freitag findet ein Jugendtraining statt. Nähere Informationen zur Jugendarbeit finden Sie auf unserer Jugendseite . Hobby- und Seniorenspieler treffen sich an eigenen Terminen jeweils Montags, daher auch ihr Name: Die Montagsspieler.

Hier geht’s zum 23. Reutlinger Open (Pfingsten 2018)

Marko Lozajic vom SV-Reutlingen erringt (punktgleich mit dem Sieger) den 2. Platz bei der Tübinger Stadtmeisterschaft.

  • Marko Lozajic Zweiter bei der Tübinger Schach-Stadtmeisterschaft 2017/2018

    (Gepostet am von Oliver Breitschädel)

    Bei der 54. Tübinger Schach-Stadtmeisterschaft 2017/2018 holte Marko die Vize-Meisterschaft und musste sich nach sieben Runden Schweizer-System nur aufgrund der schlechteren Buchholzwertung  Dr. Stefan Gerlach geschlagen geben.  In einer spannenden Schlussrunde gewann Marko mit den schwarzen Steinen gegen FM Andreas Carstens aus Bebenhausen und verwies den Turnier-Favoriten damit auf den vierten Platz.

  • Offene Bezirksjugendeinzelmeisterschaften (Neckar-Fils)

    (Gepostet am von Oliver Breitschädel)

    Bei den Bezirksjugendeinzelmeisterschaften (27./28. Jan. 2018) in Göppingen waren mit Simon Taras und Marco Hrsak zwei Vertreter des SV Reutlingen mit von der Partie. In der Gruppe U14 holte Simon einen hervorragenden dritten Platz und schaffte damit die Qualifikation für die Württembergische Jugendeinzelmeisterschaft. In der U16-Gruppe holte Maco einen tollen fünften Platz .  Mit nur einen halben Punkt Rückstand auf die Plätze 1 bis 3 verpasste  er die Qualifikation zur  Württembergischen Jugendeinzelmeisterschaft nur denkbar knapp.

    Die drei Sieger der Altergruppe U14. Links Simon Taras
  • Ludwig Holz Bezirksmeister U8

    (Gepostet am von Philipp Jetter)

    In der Bezirksmeisterschaft der U8 konnte sich unser Ludwig Holz den 1. Platz des Bezirks Neckar-Fils sichern. Mit 3,5 Punkten aus 5 Partien musste er sich nur hinter zwei Spielern aus dem Bezirk Stuttgart einreihen. Der Schachverein Reutlingen gratuliert herzlich zu diesem Erfolg!
    Die Fortschrittstabelle nach der letzten Runde finden sie hier.

  • 3-Königsturnier 2018

    (Gepostet am von Philipp Jetter)

    Die Sieger des diesjährigen Dreikönigsturnier: FM Gheng mit 6,5 aus 7 ist der Gesamtsieger. Bester Jugendlicher war Timur Kocharin und beste Frau Hannah Rösler – Alle Ergebnisse gibt es hier.

  • Nebojsa Vuckovic wird Gruppensieger bei der 5. Stuttgarter WAM

    (Gepostet am von Oliver Breitschädel)

    Bei der 5. Stuttgarter WAM in Weil der Stadt (02.12.17) hat Nebojsa die Gruppe 2 überzeugend gewonnen. In „seiner“ Vierergruppe konnte er gegen Gegner mit einer DWZ zwischen 1634 und 1718 alle drei Partien gewinnen. Damit hat er seine eigene DWZ auf 1730 hoch geschraubt.

    Nebojsa mit Siegerpokal

     

  • Problemschach

    (Gepostet am von Oliver Breitschädel)

    Marko Lozajic aus unserer Ersten ist nicht nur ein starker Schachspieler. Er komponiert auch gerne Schachprobleme und hat schon viele Probleme  in diversen Zeitschriften veröffentlicht. Im folgenden eine Kostprobe seiner schachlichen Kreativität: Weiß setzt in zwei Zügen matt. Versucht es bitte ohne Computerhilfe zu lösen.

    Viel Spaß!

    Matt in zwei Zügen
  • Nebo zum Zweiten

    (Gepostet am von Oliver Breitschädel)

    Nebojsa Vuckovic gewinnt  nach 2016 auch 2017 die Vereinsmeisterschaft von Pliezhausen. Nach fünf Runden und fünf gewonnenen Partien lag Nebo uneinholbar vorne und konnte es sich sogar erlauben, die sechste  Runde zu schwänzen.

    Herzlichen Glückwunsch!

    Urkunde und Pokal für den strahlenden Sieger
  • Großmeister Zigurds Lanka trainiert

    (Gepostet am von Andreas Feustel)

    Auch in diesem Jahr bieten wir in Zusammenarbeit mit den Königskindern Hohentübingen und dem lettischen Großmeister Zigurds Lanka  insgesamt 6 Trainingsabende an.  Das Kinder- und Jugendtraining ist jeweils ab 17:00 (bis ca. 19:00) und für die Erwachsenen beginnt das Training ab 19:30 Uhr.
    Termine (Veranstaltungsort in Klammern):
    29.09.2017 (Reutlingen): „Caro-Kann begreifen“
    20.10.2017 (Tübingen):  „Zugreihenfolgen“
    24.11.2017 (Reutlingen): „Das slawische Damengambit begreifen“
    19.01.2018  (Reutlingen):  „Vierbauern-Angriff gegen KI und Ben-Oni“
    23.02.2018  (Tübingen):  „Reti – Antislawisch begreifen“
    16.03.2017 (Tübingen):  Thema noch offen – „Verschiede Arten der Zentrumskontrolle“
    Das Training ist kostenpflichtig:  20,- Euro pro Veranstaltung für Erwachsene, 11,- Euro für Jugendliche. Sondertarife für Saisonkarten oder Mehrfachbuchung sind vorhanden.
    Anfragen bitte an Heiner Punkt Uhlig Bei gmail Punkt com .

  • Bronzene Ehrennadel für Herrmann Schneider

    (Gepostet am von Oliver Breitschädel)

    Unser Ehrenmitglied Herrmann Schneider feiert dieses Jahr seine 75-jährige Vereinszugehörigkeit.  Auch der Württembergische Schachverband hat Herrmann Schneider für seine 75-jährige Mitgliedschaft im Schachverband geehrt und ihm dafür die Bronzene Ehrennadel verliehen. Herzlichen Glückwunsch!

    Herrmann Schneider wird anlässlich seiner 75-jährigen Mitgliedschaft vom Vorstand des SV Reutlingen geehrt. Das Bild zeigt den Jubilar bei der Entgegennahme seiner Urkunde, eingerahmt von Jürgen Erler und Peter Flohrs. Der Verein bedankt sich für die langjährige Treue.
    Bronzene Ehrennadel für Herrmann Schneider
    Die Urkunde vom Schachverein Reutlingen für 75 Jahre Vereinszugehörigkeit
  • Dimitrios Aitzidis holt Sieger-Pokal

    (Gepostet am von Oliver Breitschädel)

    Am 11.03. fand in Magstadt die württembergische Amateurmeisterschaft statt. Gespielt wurde in 13 Vierergruppen, wobei sich die Gruppen aus etwa gleichstarken Spielern (gemäß DWZ) zusammengesetzt haben.  Aus Reutlingen nahmen Nebojsa Vuckovic (Gruppe 2), Parviz Khadempour (Gruppe 4) und Dimitrios Aitzidis (Gruppe 8) an dem Wettkampf teil. Innerhalb einer Gruppe spielte jeder gegen jeden. Nach drei Runden wurde Nebojsa in seiner Gruppe Vierter, Parviz in seiner Gruppe Zweiter. Dimitrios konnte in seiner Gruppe alle drei Partien gewinnen und holte sich überlegen den Gruppensieg.

    Dimitrios mit Siegerpokal (mitte), David Herrmann (zweiter in Grupppe 8, rechts) und Reinhard Kalwei (dritter in Gruppe 8, links).

Schreibe einen Kommentar